Medikamentennebenwirkung Impotenz

Eine Erektionsschwäche hat praktisch immer ihre Ursachen und bei rund 1,1 Millionen deutscher Männer ist sie auf Medikamente zurück zu führen. Meist sind diese Medikamente sehr notwendig zur Erhaltung der Gesundheit und können nicht einfach abgesetzt werden, sie werden über Jahre genommen. Wie auch bei anderen Nebenwirkungen kann jedoch erwägt werden, andere geeignete Medikamente zu testen. Wer befürchtet, dass seine mangelnde Standkraft auf seine Medikamente zurück zu führen ist, der sollte mit seinem Arzt Rücksprache halten. Die potenzschwächende Wirkung schleicht sich über Wochen und Monate ein und wird deswegen häufig nicht auf die Medikamente zurück geführt.

Sexuelle Themen werden nicht allein von Patienten sondern auch von Ärzten gemieden. Auf die Frage, das Medikament aus diesem Grund zu wechseln, wird häufig mit Ablehnung reagiert. Die Ärzte erklären, dass die Potenzschwäche andere Ursachen haben müsse. Sollte der Arzt nicht kooperieren, wäre ein anderer Arzt aufzusuchen oder ein anderer Grund für den Medikamentenwechsel zu nennen.

Mehr zum Thema Medikamente und Potenzschwäche auf generikapotenzmittel24.eu.

Be Sociable, Share!

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *